Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Pädo-Sumpf der Eliten: Der verzweifelte Kampf gegen Trump – Wer sind die Gegner und ihre Methoden? (+Video)

10. August 2020

Seit Anfang dieses Jahres erlebt die Welt Veränderungen, wie sie selbst optimistischste Kenner der Welt-Lage nicht für möglich gehalten hätten. Es ist vereinfacht ausgedrückt – der Kampf Gut gegen Böse.

Unsere Welt wird von bösen Kräften und ihren Handlangern gesäubert. Der Lockdown wurde offenbar auch zur Säuberung von Verbrecherkartellen und Menschenhändler-Ringen benutzt.

Interessant, dass viele Trump-Gegner im Lager der Pädophilen oder deren Umfeld zu finden sind. Trump kündigte es unmissverständlich an: „Wer in solche kriminellen Aktivitäten verstrickt ist, dem nehmen wir seinen gesamten Besitz.“

Hier bestellen!

Menschenhandel, Kindersex-Ringe, Kindesmissbrauch und Pädophilie

Noch vor wenigen Jahren verschwanden Kinder und Frauen in unvorstellbaren Größenordnungen. Organisierte Ringe lieferten auf Bestellung das „Frischfleisch“. Immer ungenierter traten Prominente auf und verrieten sich in Sprache und Symbolik.

Die Ware Mensch

Die Drogenkartelle erkannten vor wenigen Jahren, dass der Handel von Menschen weitaus lukrativer ist, als das Drogengeschäft. So stiegen sie ein. Mit an vorderster Front setzte sich eine Straßengang, die bei uns nahezu unbekannt ist – die MS-13. Deren Mitglieder fielen wegen der ungeheuren Brutalität, mit der sie gegen Gegner vorgingen, auf. Aufnahmerituale waren „Halbtotprügeln“ oder „Gruppenvergewaltigung“ wenn es sich um weibliche Anwärter handelte.

Die Verbrecher begannen als Strassenbande in USA und etablierten sich in vielen Bundesstaaten und Städten. Sie kontrollierten ganze Viertel und terrorisierten Anwohner und Geschäfte. Sie stehen im Verdacht in den weltweiten Menschenhandel verstrickt zu sein. Über die Grenze USA/Mexiko wurden vorwiegend Frauen und Kinder verschleppt und pädokriminellen Netzwerken oder Menschenhändlern zugeführt.

Das war der Grund, warum Trump die Mauer durchsetzte. Diese Entscheidung hatte nachhaltige Wirkung auf die grausamen Geschäfte.

Die Hospitalschiffe USNS (United States Naval Ship) Mercy und USNS Comfort

Als Trump die Schiffe in den Hafen von Los Angeles und New York verlegen ließ, überschlugen sich die Meldungen von angeblich tausenden befreiten Kindern. In Wirklichkeit ging es um etwas ganz Anderes.

Über beide Häfen wurde der Menschenhandel organisiert. Da die Hospitalschiffe zum Militär gehören, bestehen diese aus kleinen militärischen Verbänden. Und das war es. Ab dann hatte das Militär die Kontrolle über beide Häfen und verhinderte weitere Verbrechen. Die Öffentlichkeit nahm nur die Schiffe wahr und nicht die militärischen Einheiten. So konnte alles im Verborgenen ablaufen.

Die Pädophilen und die Netzwerke benötigen Nachschub in gigantischen Größenordnungen

Unser gesamter Planet ist überzogen mit Kindersex-Ringen und Strukturen zum Handel mit Menschen. In nahezu jedem Land finden sich die perversen, menschenverachtenden Organisationen. Sie tarnen sich als NGOs, Vereine, Stiftungen und Organisationen denen das Kinderwohl am Herzen liegt.

Schätzungen zufolge werden jährlich Millionen von Kindern den Vergewaltigern und Schwerstkriminellen zugeführt. Dieser Nachschub wurde von großangelegten und gut organisierten Verbrecherbanden wie die MS-13 besorgt. Die MS-13 hatte bereits in Berlin begonnen sich niederzulassen. Auch für die BRD war es 1 Sekunde vor 12.

Trump und seine „Executive Order“

Mit seiner „Executive Order“ leitete Trump im April 2019 das Ende der Verbrecher ein. Nun begannen Militärs unter der Führung der USA weltweit die Handlanger, die die Drecksarbeit für die Pädo-Ringe machten, zu jagen und zu inhaftieren. Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit, die sich im Lockdown befand, wurden mafiöse Strukturen, Fußsoldaten und Führungsfiguren der weltweiten Kartelle und Banden geschnappt und der Justiz zugeführt.

Das amerikanische Justizministerium zeigte ein Bild auf dem über 700 Angehörige der MS-13 in orangefarbenen Overalls und in Ketten zu sehen waren.
Diese Aktionen zogen sich bis Anfang März 2020 hin. Seit Kurzem sind auch die „Kunden“ und „Organisatoren“ dran. Die massive Zunahme an Verhaftungen bei uns ist kein Zufall.

Trump und die Gegner

Trumps Gegner sind vor allen Dingen die Milliardäre, die Politik und verbliebene Teile der Geheimdienste, sowie der komplette linke Flügel, also die Demokraten. Diese sind gezwungen alles nur Erdenkliche gegen den Präsidenten zu unternehmen. Denn in ihren Reihen finden sich sehr viele zwielichtige Personen, die im weltweiten Pädo-Sumpf mitmischen.

Deren Geschäftsmodelle und ihre Freiheit werden nun von Trump bedroht. Schon im Wahlkampf 2016 sagte er deutlich, dass Hillary ins Gefängnis kommt. Viele wissen, dass sie nie mehr aus dem Gefängnis kommen werden, wenn der US-Präsident weitermacht.

Bill Clinton

Allen voran die Clintons. Bill Clinton stand 26-Mal auf der Flugliste des Milliardärs Jeffrey Epstein. Jene Fluglinie die in Pädokreisen der “Lolitaexpress” genannt wurde. Es tauchten Bilder von Clinton auf, die ihn mit einem jungen Mädchen zeigen. Auch seine Praktikanten-Affäre ist wohl in diesem Bereich einzuordnen.

Ein Bild in der Stadtvilla von Epstein zeigt Clinton in Frauenkleidern. Hatte Epstein Clinton in der Hand? Auf seiner Insel „Lolita Island“ soll es ebenfalls zu schlimmsten Verbrechen bis hin zu Ritualmorden gekommen sein.

Hillary Clinton

Hillary Clinton steht im Verdacht in den Pizzagate-Skandal verwickelt und für schwerste Verbrechen an Kindern verantwortlich zu sein. Bei dem Skandal geht es um eine inzwischen geschlossene Pizzeria in Washington DC (Comet Ping Pong) bei der es im Hintergrund nicht um Pizza gegangen sein soll. Die verschiedenen Dressings sollen verdeckt die einzelnen Pädo-Neigungen abbilden.

Wikileaks veröffentlichte eine große Menge an E-Mails in denen es angeblich immer wieder um solch verdeckte Bezeichnungen und um Kinderbestellungen geht. In diesen E-Mails wurden mehrere Erwähnungen von Pizza, Eis und Hot Dogs in codierter Sprache gefunden, die von pädophilen Ringen verwendet wurden.

Die Pizzeria Comet Ping Pong in Washington DC wurde als eines der Cover des Pädo-Netzwerks dahinter bezeichnet. Die Wandbilder im Keller der Pizzeria sprechen eine verstörende Sprache.

Barrack Hussein Obama

Auch Obama, der 44. US-Präsident mit unklarer Herkunft, soll demzufolge Pizza und Hotdogs im Wert von 65.000 US$ ins Weiße Haus bestellt haben. Diese Lieferung wurde angeblich eingeflogen. Insider sprechen von einem ganz anderen Deal. Auch hier soll es sich um codierte, bestellte Kinder gehandelt haben.

Obama beteiligte sich offenbar auch am Kampf gegen Trump und soll in den Russlandschwindel zum Amtsenthebungsverfahren gegen ihn verwickelt sein. Hier tauchen immer mehr Verdachtsmomente auf. Wenn es ihm nachgewiesen wird, dann steht ihm die Anklage wegen Putsch gegen den Präsidenten und Hochverrat ins Haus.

Bill Gates

Menschenfreund Gates, der die gesamte Menschheit mit dubiosen Substanzen und fremder DNA durchimpfen will, findet sich ebenfalls auf der Epstein Flugliste. Epstein organisierte verdeckte Spenden. Gates unterstützte Epstein auch noch nach dem bekannt wurde, dass er ein pädokrimineller Menschenhändler ist.

Zu diesem Thema äusserte sich der selbsternannte Retter der Menschheit bisher nicht persönlich. Lieber schwadroniert er, wann er die Menschheit wieder in die Normalität entlassen will.

George Soros

Der linke Milliardär finanziert mit seiner Open-Society-Foundation und unzähligen wildbenannten Stiftungen die Fußtruppen der kriminellen Netzwerke und die Medien. Er greift überall mit seinem Geld ein, um die linke Agenda mit Gewalt durchzusetzen. Sein erklärtes Ziel ist die Zerstörung Amerikas.

Und somit ist Trump sein härtester Gegner. Er steckt auch hinter den Massen von Flüchtlingsströmen, die weltweit über Kriege voriger US-Präsidenten in Bewegung gesetzt wurden. Er sieht sein Lebenswerk durch Donald Trump in Gefahr.

Sind Medienverantwortliche in den Pädo-Sumpf verwickelt?

Ein normaler Mensch freut sich über die erfolgreichen Aktionen gegen die schwerkriminellen Pädo-Ringe und ihre Hintermänner. Nicht so die Medien. Ein Großteil davon bekämpft Trump bis aufs Messer mit schlimmsten Lügen und Verdrehungen. Auch bei uns.

Doch warum? Warum wollen die Medien, dass dieser Kampf mit der Abwahl von Trump beendet wird? Unter Obama gab es Krieg gegen andere Länder. Der Kampf gegen den Menschenhandel bewegte sich sehr weit unten auf der Handlungsskala. Zufall oder gewollt?

Stört Trump etwa die Geschäfte bei denen Medienverantwortliche drin hängen oder zumindest Schweigegeld kassieren? Warum kämpfen sie gegen einen US-Präsidenten der zusammen mit Putin der Welt den Frieden bringt?

Dass Politik und Medien keine reine Weste mehr haben, wird immer deutlicher. Ob USA oder BRD. Irgendetwas läuft grundsätzlich falsch.

Die Maßnahmen gegen Trump

1. Das Amtsenthebungsverfahren

Gestartet wurde das Verfahren von den Demokraten. Mittels gefälschter Zeugenaussagen, Lügen und gefälschten Dokumenten versuchten die Demokraten Schiff, Pelosi & Co Trump aus dem Amt zu werfen. Mit beteiligt war auch das FBI und die Geheimdienste. Alle beteiligten sich am schlimmsten Putsch in der Geschichte der USA. Und sie werden nun zur Rechenschaft gezogen. Dies können sie nur noch verhindern in dem sie Trump das Amt wegnehmen.

2. Das Virus

Mit einem Virus sollte die Menschheit in ein globales Gefängnis gesteckt werden. In USA wollte man die Lock-Down-Maßnahmen und die Folgen Trump in die Schuhe schieben. Er schloss rechtzeitig die Grenze zu China und überließ die Handlungen im Inland dem/r jeweiligen Gouverneur/in.

Ein perfekter Schachzug. Da nun die demokratischen Politiker die Agenda durchführen mussten, waren sie gezwungen die Maßnahmen selbst anzuordnen. Nun sehen die Menschen welche Despoten sie regieren und stehen immer mehr dagegen auf.

3. Rassenkrieg über BLM und Antifa

Der seltsame Tod von George Floyd löste einen Rassenkrieg und schwere Unruhen aus. Plötzlich tauchen Organisationen auf, die aus dem Dunstkreis des Milliardärs George Soros finanziert werden. Black Lives Matter und Antifa. Diese versuchten die Städte in den USA mit Unruhen in ein Chaos zu stürzen. Auch hier sahen die Menschen wieder welche Gouverneure, die von Trump angebotene Hilfe der Nationalgarde annahmen. Kein einziger Demokrat.

Sie ließen ihre Innenstädte tagelang verwüsten und verschuldeten eine hohe Zahl an Verletzten und Toten. Nachdem nun die ersten Randalierer zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt wurden, bricht die Kriegswelle zusammen und es kehrt langsam wieder Ruhe ein. Denn wer will wegen des Auftrags ein Denkmal zu zerstören, für 10 Jahre in Haft?

Die Bewegung die Polizei abzuschaffen geht auf die gleiche Soros-finanzierte Agenda zurück.

Der Angstporno geht weiter – Was kommt als Nächstes?

Die Strippenzieher wissen, dass sie die Wiederwahl von Trump unbedingt verhindern müssen. Er hat in der kurzen Zeit seiner ersten Amtsperiode als Präsident so viele von ihren Spielern und Truppen vom Spielfeld genommen. In der zweiten Amtszeit wird er Sumpf endgültig austrocknen. Er kündigte es frühzeitig an: „I will drain the swamp“ – Ich werde den Sumpf austrocknen.

Ein Angriff von Ausserirdischen?

Also müssen sie weiter inszenieren. Koste es was es wolle. Der Versuch einer zweiten Welle der Pandemie die nie eine war, will nicht so recht in Gang kommen. Experten gehen davon aus, dass es etwas sehr Ausgefallenes sein könnte. Einen simulierten Alien-Angriff bspw. Was wie lächerliche Utopie klingt, scheint tatsächlich mit der Technologie die zur Verfügung steht, möglich zu sein.

Kenner des Themas halten eine Simulation eines Angriffs von Ausserirdischen über holografische Techniken durchaus machbar. Sie sagen, dies sind Technologien, die man bewusst vor der Öffentlichkeit geheim gehalten hat. Zumindest sollte sich die Menschheit gedanklich auf einen solchen Schwindel vorbereiten.

Der Schocker! Hier bestellen!

Wer organisiert und deckt die Pädo-Ringe und Warum?

Es sind Menschen in den höchsten Kreisen der sog. Elite. Es sind Politiker, Medienverantwortliche, Richter, Staatsanwälte, Künstler, Kirchenvertreter, Geheimdienste, Adelsangehörige und Milliardäre.

Sie haben ein riesiges Netz über den gesamten Planeten gespannt.

Hier spielt Erpressung eine sehr große Rolle. Im Fall Jeffrey Epstein wurde deutlich, dass der reiche Menschenhändler seine Neigung dazu benutzte um einflussreiche Personen und ihre pädophilen Abgründe in Bild und Ton festzuhalten.

Und immer wieder die Stasi

Schon in den 90er Jahren kam der Verdacht auf, dass die Stasi kompromittierendes Material benutzte um Politiker manipulieren zu können. Dies bestätigte auch Marc Dutroux während seines Prozesses. Er sagte, dass die Politik bis in die höchsten Kreise in diese kriminellen Strukturen verstrickt sei. Es gab immer wieder Stimmen, die den belgischen Kinderhändler und Mörder mit der Stasi in Verbindung brachten.

Im gesamten Ermittlungskomplex gegen den Belgier starben und verschwanden so viele Zeugen, dass Beobachter vom gezielten Beseitigen unliebsamer Mitwisser sprechen.

Und nur die Medien sind letztlich in der Lage so etwas vor den Augen der Menschen zu verbergen. Und das tun sie seit Jahren sehr erfolgreich. Die Wand aus Lügen Verdrehungen und Weglassen von Informationen ist gerade bei uns unglaublich tief verankert.

Trump und die gezielten Lügen

Alles was er sagt oder macht, ist in den Augen der politischen Gegner und denen die den Menschenhandel und die Pädo-Ringe decken, falsch. Denn er kommt ihnen inzwischen gefährlich nahe.

Also werden die Medientruppen organisiert, um von Morgens bis Abends Stimmung gegen den US-Präsidenten zu machen. Sie erfinden riesige Lügengebäude. Sie verdrehen seine Aussagen. Sie machen ihn lächerlich. Sie bekämpfen ihn medial auf jede nur erdenklich, schmutzige Weise. Und dennoch haben sie ihn bisher nicht klein bekommen. Er ist ihnen immer drei Schritte voraus.

Warum sind Strafen so niedrig?

Es ist auffällig, wenn Politiker wie die Justizministerin Lambrecht sich so vehement gegen eine Verschärfung der Strafen von Pädophilen stellt. Erst nach massivem Druck aus den Medien knickt die SPD-Politikerin ein. Verschiedene Grüne zeigten in dieser kurzen Debatte ebenfalls wo sie wirklich stehen.

Pädo-Sumpf mit Tradition

Die BRD und die Nachkriegspolitik hängen sehr tief in dem Sumpf drin. Sie haben mitgemacht bei der Frühsexualisierung unserer Kinder, die nichts anderes im Sinn hat, als Pädophilen einen erleichterten Zugang zu unseren Kindern zu verschaffen. Der Vater der Idee, der in Pädokreisen gefeierte Kinsey, war selbst ein sadomasochistischer, pädophiler Psychopath der Statistiken fälschte und völlig unseriös arbeitete, um passende Ergebnisse zu erhalten.

Dies Alles spielte der damaligen Politik und der Elite in die Hände, die das als sexuelle Befreiung nutzte um ihre eigenen pädophilen Neigungen zu verschleiern.

Liest man Medienberichte und Dokumente ab den 60ern, dann bekommt man den Eindruck, es gehe der Politik in der Hauptsache darum ihre eigenen pädophilen Aktivitäten zu legalisieren oder herunterzuspielen.

Der Sumpf kommt zu Vorschein

Wie wir bereits mehrfach berichteten dringt der Sumpf langsam ans Licht der Öffentlichkeit. Immer mehr Pädophile werden entdeckt und verhaftet. Aktuell sind in NRW 30.000 weitere Verdachtsfälle aufgetaucht. Und es wird noch viel mehr auf uns zukommen.

Dass die Medien Trumps Vorgehen nicht würdigen, lässt Schlimmeres erahnen.

Wir stehen erst am Anfang – die Dimension die sich bei uns auftut sprengt jede Vorstellungskraft. Sie alle wissen: Wenn eine zweite Amtszeit von Trump kommt, dann wird der kriminelle Abschaum vom Frontmann bis zum Hintermann vom Planeten entsorgt. Und davor haben sie sehr große Angst.


Quelle: metropolnews.info


Ad

TOP ARTIKEL

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad