Politik & Aktuelles

Kriegerische Nationen 1 – Deutschland und andere europäische Nationen

26. August 2020

Welches war/ist das aggressivste und kriegerischste Volk auf unserem Globus zu allen Zeiten? Natürlich die Deutschen!
So ist es uns in die Köpfe eingepflanzt worden, mit Handhabungen, wie im vorausgehenden Artikel
https://conservo.wordpress.com/2020/08/04/what-to-do-with-germany ausgeführt.

(von altmod)

Da wir 1945 „befreit“ und besiegt wurden, ist eine andere Sicht der Geschichte, als die im Sinne der Sieger kolportierte, nicht zugelassen. Durch die „Re-education“ von außen durch die USA und die Wirkung der „Frankfurter Schule“ von innen heraus, ist es fast gelungen, den Deutschen die Gewissheit eines angeblich kranken und ausgesprochen kriegerischen Volkscharakters einzuimpfen.Es wurde erfolgreich die Legende geschaffen, dass es sich bei Deutschland und den Deutschen um den kriegswütigsten und eroberungssüchtigsten Staat und Volk Europas handle.

Treten deutsche Historiker öffentlich gegen dieses Verdikt auf, gehen sie Gefahr, des „Revisionismus“ bezichtigt zu werden, wenn inzwischen nicht gar strafrechtlich der Vorwurf der „Volksverhetzung“ droht.

Ich bin kein Historiker, aber jemand mit guter Bildung und gesundem Menschenverstand, der eins und eins zusammenrechnen kann und der „Geschichte“ durchaus auch deuten kann – mit Fakten statt Meinungen!

Lassen wir die nackten Tatsachen sprechen, so sind die USA die aggressivste und kriegerischste Nation der Geschichte seit deren Gründung am 4. Juli 1776 (dazu Genaueres in Teil 2).

Doch bleiben wir zunächst bei den Deutschen und betrachten auch andere Europäer:

Ausgerechnet ein Amerikaner, der Politikwissenschaftler Quincy Wright, unter anderem Berater des Nürnberger Chefanklägers Robert H. Jackson, hat in seinem Werk „A Study of War” alle Kriege der elf wichtigsten europäischen Mächte zwischen 1450 und 1900 untersucht und kam für seine Beratungs-Klienten zu erstaunlichen Ergebnissen. Demnach befanden sich folgende Nationen durchschnittlich im Kriegszustand:

1. Spanien: in 33 – von 50 Jahren.
2. Türkei: 30,5
3. Russland: 30
4. Österreich: 27,5
5. Großbritannien: 25
6. Polen: 24,5
7. Frankreich: 23,5
8. Niederlande: 22
9. Schweden: 17,5
10. Preußen/ Deutsches Reich: 17
11. Dänemark: 11,5

Deutschland/Preußen liegt mit der Beteiligung an durchschnittlichen 23% aller – auch weltweiten – Schlachten, in dem untersuchten Zeitraum weit hinter Frankreich mit 43%.

Der russisch-amerikanische Soziologe Pitirim Sorokin rechnete den Anteil der Jahre aus, in welchen die großen europäischen Mächte seit dem elften Jahrhundert bis Mitte des 20. Jahrhunderts sich im Kriegszustand befanden:

Spanien 68%,
Polen 58%,
England 56%,
Frankreich 50%,
einsames Schlusslicht ist Deutschland mit all seinen Unter-oder Teilstaaten mit 28%.

Am Vorabend des Ersten Weltkrieges etwa standen fast genausoviele Franzosen unter Waffen wie Deutsche – bei nur etwa halber Bevölkerungsgröße. Anteilig an der Gesamtbevölkerung hatte Frankreich doppelt so stark aufgerüstet als Deutschland.

Deutschland war seit seiner Staatsgründung 1871 bis zu den beiden Weltkriegen lediglich beim Herero-Aufstand und bei der Beteiligung am internationalen Krieg gegen die Boxer in China in kriegerische Handlungen verwickelt.

Da liest sich die Bilanz der Briten ganz anders.

Kriegsbilanz Großbritanniens seit 1871:

1878-1890 Krieg in Afghanistan
1879 Krieg gegen die Zulu
1880-1881 Krieg gegen die Buren
1882 Krieg gegen die Urabi und Besetzung Ägyptens
1881-1899 Krieg im Sudan gegen die Mahdi
1885-1886 Krieg in Birma
1896 Krieg in Sansibar
1899-1902 Zweiter Burenkrieg
1899-1920 Krieg gegen die Derwische in Somalia
1903-1904 Krieg in Tibet
1914-1918 1. Weltkrieg
1919 Afghanischer Unabhängigkeitskrieg
1919-1921 Irischer Unabhängigkeitskrieg
1939-1945 2. Weltkrieg
1944-1947 Interventionen im griechischen Bürgerkrieg
1945-1948 Palästina
1945-1946 Südostasien
1948-1960 Malaya
1950-1953 Korea
1951-1952 Anglo-ägyptischer Krieg
1952-1956 Mau-Mau-Aufstand in Kenia
1955-1959 Zypern Krieg
1956 Suez / Sinai-Krieg
1957-1959 Intervention in Maskat und Oman
1958 Intervention in Jordanien
1960-1966 Indonesien
1964 Uganda
1964-1967 Aden Conflict
1969-1998 Nordirland
1982 Falklandkrieg
1991 1. Golfkrieg
1992 ff. Jugoslawien, Krieg und „Friedensmissionen“
2001 ff. Afghanistan
2003 ff. 2. Golfkrieg und Besetzung des Irak
2011 Bombardierung Libyens

Die heimliche Nationalhymne „Britannia rules the waves“ könnte in „Britannia rules the guns“ umbenannt werden. Oder?

——————————–

„altmod“ ist Facharzt und Blogger (http://altmod.de/) sowie seit vielen Jahren Kolumnist bei conservo

Teil 2 behandelt die USA


Dieser lesenswerte Beitrag erschien zuerst auf dem Blog von Peter Helmes – www.conservo.wordpress.com


Ad

TOP ARTIKEL

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad