Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

BMI Bericht geleakt: Corona „völlig überschätzt“

7. Juni 2020

Seit kurzem kursiert im Internet ein interner Bericht des Bundesministerium des Inneren (BMI). Das BMI selbst bezeichnet diesen Bericht als „das Werk eines Angestellten“ und versucht händeringend, die Informationen darin herunterzuspielen.

(von Thomas A. Anderson)

Sehr kurz zusammengefasst steht da auf 93 Seiten u.a. drin: Das Coronavirus wurde offenbar maßlos überschätzt, sei weitaus weniger gefährlich als dargestellt und die Toten seien überwiegend jene, die sowieso in diesem Jahr gestorben wären. Schlimmer noch: Es ist davon auszugehen, dass es wohl weit mehr Tote durch die Maßnahmen gegen Corona gibt als durch Corona selbst. Grund hierfür seien z.B. die verschobenen Operationen im Bereich von Krebserkrankungen und Ähnlichem.

Mit anderen Worten gesagt: Die „Corona-Rebellen“, jene mit klarem Verstand also möglicherweise, sehen sich durch diesen Bericht bestätigt und gestärkt. Die Diffamierungsmaschine läuft dennoch auf Hochtouren: „Polizist kontert Aluhut“, wobei letzter natürlich ein Sammelbegriff für solch fanatisierte Verschwörungstheoretiker ist, die allesamt den Verstand verloren haben und hinter den getroffenen Maßnahmen wie „Social-Distancing“ und Supermarktmaximalbesucherzahl wahnhaft ganz andere Hintergründe erkennen.

Nun gut. Bleiben wir bei den Tatsachen: Tausende wichtige Operationen wurden verschoben oder fallen aus. Dass durch solch eine Maßnahme Menschenleben gefährdet werden, sollte jedem klar sein. Die GRIPPEwelle 2018 kostete 25.000 Menschen das Leben, so berichtet das Robert Koch Institut (RKI). Damals wurden keine Schutzmaßnahmen ergriffen und nicht die Wirtschaft weltweit lahngelegt. Ich gehe davon aus, dass viele der Leser nicht einmal mitbekommen haben, dass „wir“ 2018 eine „so schlimme Grippe-Epidemie“ hatten.

Die Grippewelle 2020 liegt so bei 400 Toten. Wie bitte? Ist die Grippe jetzt ausgerottet?

Oder, so folgert der Aluhut von nebenan, haben wir jetzt in diesem Jahr tauschweise statt Grippewelle eine Coronawelle mit ähnlichen Fallzahlen?

Nun ja, ehrlich gesagt… Die Coronatoten bewegen sich zurzeit deutlich unter 10.000 und die Welle ist fast vorbei. Selbst wenn wir zur Mitte des Jahres liegend jetzt davon ausgehen, die Zahlen würden sich noch verdoppeln, lägen wir am Ende des Jahres 2020 noch immer sehr deutlich unter den 25.000 Grippetoten von 2018.

Wir dürfen uns also, zumindest „danach“ hoffentlich deutlich schlauer also vorher, zurecht alle fragen, ob die getroffenen Maßnahmen wirklich passend und gerechtfertigt waren oder ob hier auf breiter Front übers Ziel hinausgeschossen wurde. Wenn dem so ist, wie, so hoffe ich, viele mutmaßen, dann stellt sich die Frage, was die Begründung für ein solches Vorgehen war.

Gab es geheime Fakten, die der breiten Bevölkerung vorenthalten wurden? Gab es möglicherweise interne Geheimdienstinfos über 21 Millionen Tote durch eine unbekannte Krankheit in Wuhan, die eine solche Panik in den Regierungen ausgelöst haben? Oder gibt es eine geheime Absprache zwischen allen Regierungen der Welt, so mal eben mirnichtsdirnichts die Wirtschaft gegen die Wand zu fahren?

Wer noch einen klaren Verstand hat und vielleicht auch einen Aluhut oder Kupferhut (der hält die Schwingungen sowieso viel besser ab, weil er viel besser leiten kann) im Schrank bereit liegen hat, der kann sich eins und eins zusammenzählen.

Bei der Wirtschaft und Lobby halten so viele Fäden das Netz zusammen, dass es selbst mit extrem umfangreichen Schmiergeldern wohl kaum möglich gewesen wäre, ausnahmslos alle davon zu überzeugen, dass wir weltweit einen Lockdown brauchen. Es ist aus meiner Sicht (und ich weiß natürlich nicht, wie Sie darüber denken) eher davon auszugehen, dass hier tatsächlich davon ausgegangen wurde, dass es sich um ein gefährliches Virus mit einer aberwitzigen Todesrate und Verbreitungsgeschwindigkeit handelt. Dies würde zu der Behauptung passen, dass in Wuhan angeblich 21 Millionen Menschen umgekommen sind. Eine solche Zahl von Opfern macht jedem Angst. Zurecht. Und wer sie verursacht hat (sollte diese Information denn stimmen), bleibt zu klären. Waren es Waffen aus Russland, die auf Wuhan gerichtet waren? In wessen Auftrag? War es die Wirkung des 5G Netzwerkes?

Persönlich kann ich feststellen, dass ich seit Januar viermal unter grippeähnlichen Symptomen erkrankt war, teilweise mit Fieber. Davor Jahre nicht. Und seit Januar habe ich einen 5G Masten im Ort. Ich für meinen Teil zähle gern 1 und 1 zusammen und komme dabei regelmäßig auf 2 als Ergebnis…

Dass „Corona“ schon seit sehr langer Zeit in medizinischen Lehrbüchern überall dort steht, wo von Grippe gesprochen wird, ist nur am Rande zu erwähnen. Ob es überhaupt Viren so gibt, wie sie uns von Drosten und Co. beschrieben werden, bezweifelt eine immer größer werdende Anzahl von Medizinern, die sich mehr und mehr in Videos auf Youtube und anderswo äußern und ganz klar sagen: „Der einzige Weg, wie ein fremdes Virus in Ihren Körper gelangen kann, ist durch Injektion“. Aha. Der Nicht-Mediziner setzt sich seinen Kupferhut auf und sucht verzweifelt nach irgendwelchen Schwingungen, die ihn hier der Lösung näher bringen könnten.

Wenn man wirklich alles selber macht und selber aus Lehrbüchern liest (und selbst dort gibt es haufenweise Widersprüche), ist man hier den Fachleuten ausgeliefert, die sich leider absolut nicht einig sind. Folgt man alten Erfahrungswerten, so könnte man meinen, dass diejenigen, die in den Massenmedien auftreten (Drosten & Co) wohl eher die Unwahrheit sagen, als jene, die ihre Reputation aufs Spiel setzen und auf Youtube eine Gegenmeinung vertreten.

Die Lemminge werden weiterhin dem Mainstream folgen. Wen solches Tun nicht erfüllt, ereilt nun immer härter werdend das Schicksal der vollkommenen Unsicherheit.

Ist Corona gefährlich? Ist er künstlich hergestellt? Wo kommt er her? Gibt es Viren? Können Viren durch die Luft übertragen werden?

Es bliebt wohl nur der gesunde Menschenverstand als letzter Verteidigungskreis im Inneren, innerhalb dessen man sich nur noch sagen kann: Ernähre Dich gesund, sorge für ein basisches Milieu in Deinem Körper, dann hast Du die besten Chancen auf Gesundheit.

Und den Kupferhut nicht vergessen…


Ad

TOP ARTIKEL

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad